kneule's wiking standards project

  wiking   ::   news   ::   galerie   ::   suche   ::   typen   ::   katalog   ::   details   ::   specials   ::   ork   ::   bild-listen   ::   händlerkartons   ::   info   ::                 


Details     Auf dieser Seite finden Sie die Darstellung einiger Details

ZURÜ‹CK zum Setra-Bus rot, Chassis der Wiederauflage in gr√ľnbeige

Hier geht es um das Detail "Dach" bei dem Modell Setra-Bus.
(Die Detailfotos zeigen nicht immer genau das fragliche Modell.)

Dieses Modell: Version 5: breite stärkere Zapfen, Struktur
Nun gibt es wieder etwas dickere Haltezapfen am Dach. Die Aufnahmen an der Karosserie wurden ebenfalls entsprechend erweitert (Karosserie mit "K" vorne). Insgesamt wieder etwas größere Materialstärke. Weiterhin strukturierte Mittelfläche.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

zurück zur Modellseite

Weitere Version: Version 1a: schmale Zapfen, schabloniert
Die erste Dachversion hatte schmale Haltenasen, mit denen es in die Karroserie gesteckt wurde. Die ersten Modelle hatten als Werbemodelle eine schablonierte Mittelfl√§che. Formtech nisch war das Dach anfangs mittig glasklar und glatt ausgef√ľhrt. Im Vergleich mit sp√§teren Versionen hat das erste Dach eine an den Seiten deutlich erkennbare gr√∂√üere Material- st√§rke.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Weitere Version: Version 1b: schmale Zapfen, nicht schabloniert
Bis auf die schablonierte Mittelfläche entspricht dieses Dach des ersten Serienmodells dem des Werbemodells. Bemerkenswert ist noch eine Unterscheidung zu den Folgeversionen: Am Mittelbreich des Daches gibt es Richtung Frontscheibe einen ca. 2 mm breiten Absatz - ohne die Schablonierung gut zu erkennen.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Weitere Version: Version 2a: breite Zapfen, nicht schabloniert
Bei dieser Version sind die Haltenasen verbreitert worden (entsprechend auch die Aufnahmeschlitze an der Karosserie). Vermutlich kam es zu zuviel Abbr√ľchen. Das Dach wurde insgesamt √ľberarbeitet. An den R√§ndern ist die geringere Materialst√§rke auszumachen. Der erw√§hnte Absatz am Mittelbreich des Daches Richtung Frontscheibe ist verschwunden. Hierdurch sind D√§cher zu entlarven, bei denen die Haltenasen zwecks Rekonstruktion eines Vorg√§ngermodells schmaler gefeilt wurden.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Weitere Version: Version 2b: breite Zapfen, silbern schabloniert
Wie Vorgängerversion mit breiten starken Haltenasen, mittlerer Materialstärke und ohne Absatz im vorderen Mittelbereich. Der glatte Mittelbereich ist jedoch nun silbern schabloniert.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Weitere Version: Version 3: breite schmale Zapfen, silbern schabloniert
Hier wurde das Dach wurde komplett √ľberarbeitet. Es weist gegen√ľber den Vorg√§ngerversionen nochmals eine deutlich geringere Materialst√§rke auf. Die Haltenasen sind zwar noch genauso breit, jedoch nun viel schmaler. Wie bei der Vorg√§ngerversion mit formtechnisch glatten Mittelbereich, der wieder silbern schabloniert ist.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Weitere Version: Version 4: breite schmale Zapfen, Struktur
Gegen√ľber der Vorg√§ngerversion wurde nun der zuvor gesilberte Mittelbereich des Daches mit einer k√∂rnigen Struktur versehen. Dadurch erschien er nicht mehr glasklar durchsichtig und man sparte sich die Silberung. Die Haltenasen sind weiterhin sehr grazil wie beim Vorg√§nger. Die Materialst√§rke scheint abermals abgenommen zu haben.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Weitere Version: Version 5n: breite stärkere Zapfen, Struktur
Sehr ähnlich der letzten Serienversion zeigt sich das Dach der Neuauflage: Nur das Material scheint wieder etwas stärker geworden zu sein.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 


kneule@wiking-auto.de   ::  © Copyright alle Inhalte  2005 - 2022 by kneule  :: 09.12.2022 - 03:45  uhr  ::  guten morgen  ::  6398862  ::  79.815.196 Aufrufe